Über 60 Jahre Chorgeschichte...

Chor Bruder Klaus: Dezember 2017

 

Am 13. Dezember 1953 weihte der Diözesanbischof von Streng die neue Kirche Bruder Klaus im Krienser Unterdorf ein. Schon während der Bauphase der Kirche erwachte bei einigen Mitgliedern der Pfarrei der Wunsch nach einem eigenen liturgischen Chor.

 

Pfarrer Werner Stäger rief interessierte Sängerinnen und Sänger zusammen. Es meldeten sich 45 Personen, und am 30. Dezember 1953 wurde der Kirchenchor Bruder Klaus gegründet.

 

Seither ist der Chor Bruder Klaus einer der drei Chöre des Pastoralraumes Kriens. Inzwischen wurden viele grossartige Konzerte aufgeführt und manche Gottesdienste mit Chorgesang bereichert.

 

In letzter Zeit wurden interessante Mitsing-Projekte organisiert, welche Gastsängerinnen und Gastsängern ermöglicht, über eine kürzere Periode mitzusingen und sich zu engagieren.